Neues Juni 2016

Ich gelobe Besserung, was meinen Blog angeht. Es geschieht einfach immer und immer wieder so schnell, so viel, dass ich nicht dazu kam, all das in Worte zu fassen. Ich werde das nun mal – längst überfällig – nachholen

Was ist mittlerweile geschehen?
Arabiskan, das Album das ich in Kairo und Deutschland mit dem Oud-Virtuosen Basem Darwisch produziert habe, ist fertig und in Ägypten erfolgreich veröffentlicht worden Wir belegen dort im Virgin-Store Platz 1 der Verkaufs-Charts. In Deutschland wird das Album nun wohl auf VALENTEANO music veröffentlicht werden. Es sei denn, ich finde noch einen Mitstreiter in Sinne der guten Künste.

Ich habe im Jahr 2014 mit Momo Djender an dessen deutschsprachigen Album arbeiten dürfen und kann sagen, das, was ich mir gewünscht hatte als wir die Arbeit begonnen haben, konnten wir wirklich umsetzten. Ich lernte Momo 2009 durch Rhani Krija kennen und Rhani war es auch, der mit die Studio Songs von Momo vorstellte. Ich war damals sehr beeindruckt von der Tiefe und Schönheit dieser Musik und wie es das Leben so wollte, hat Momo bis heute an diesem Album nicht weiter gearbeitet. J

Es gab also drei wundervolle Songs und mein Wunsch war es, mit Momo zusammen um diese drei bestehenden Song ein ganzes Album zu schreiben, mit der Vorgabe, dass wirklich jeder einzelne Song die Qualität und Schönheit dieser drei Songs besitzen sollte. Das ist uns nun wirklich auch gelungen und ich erwarte die Veröffentlichung dieses Albums sehnsüchtig.

Gleichzeitig ist mein Steampunk-Piano-Album endlich fertig gestellt. Es trägt den Titel „Uhrwerke“, was durchaus doppeldeutig zu verstehen ist: Zum einen sind es Werke rund um das Thema „Ticken der Zeit“ – zum andern ist es eben eine Hommage an die Zeit der Dampfmaschinen und der Romantik der Mechanik. Steampunk eben. Musikalisch beschrieben (um es in Bildern auszudrücken): Amelie trifft Tim Burton. Eine romantische Reise mir gelegentlichen seanceischen Einlagen. Ein bisschen spooky und ganz viel Romantik.

Das war noch nicht alles. Ich habe mir auch die Zeit genommen, ein weiteres Album fertigzustellen, an dem ich schon sehr lange arbeite. Eine Zusammenarbeit mit Musiker aus Argentinien, Peru, Österreich, Deutschland, dem Irak und Ägypten. Ein Album, das dich in Trance versetzt, dich schweben lässt, deinen Spirit in die Tiefe bewegt und dich einfach in eine wunderbare klangliche Welt entführt. Geeignet zum Trance-Tanz, Massagen und allerlei menschlichen Vereinigungsformen. Es trägt den Namen „Gibranistan“ und ist ähnlich wie bei „L’Alchimiste“ einem meiner Lieblingsautoren gewidmet. In diesem Fall Khalil Gibran.

Ihr könnt Ausschnitte aus den beiden neuen Instrumental-Alben schon mal auf YouTube anschauen. Dort habe ich in Zusammenarbeit mit dem digitale Fraktale-Künstler Armin Kopp eine ganze Reihe wunderbarer Videoclips erstellt. Einfach mal reinschauen: https://www.youtube.com/channel/UCBfh4zAH2gDJdtmP0XXwDlg

 

Und endlich, endlich kann ich an meinem deutschsprachigen Album Devachan/Seelenkriegerland weiterarbeiten. Es hat zwei Namen, denn es hat auch zwei Seiten. Es wird also ein Doppelalbum. Auf der einen Seite , dem Seelenkriegerland wird es Lieder im deutschsprachigen Popgewand geben. Innere Retrospektiven über das Leben, die Liebe und alles Facetten dazwischen. Auf der anderen Seite wird es ein Album geben, das aus rein Improvisierter Musik besteht. Die meisten der Musiker, die auf der Seelenkriegerland-Seite zu hören sind, sind auch frei und ohne musikalische Zwänge auf der Devachan-Seite zu hören. Das Wort Devachan stammt aus dem Sanskrit und bedeutet so viel wie „die Stätte der geistigen Welt“. Da ich fest davon überzeugt bin, dass alles, was wir in der materiellen Welt vorfinden, von der Kaffeetasse bis hin zum Menschen, zuerst ein Gedanke in der geistigen Welt war, stellt Devachan somit für mich die Heimat von allem dar.

Auf diesem Album hatte ich wieder das Glück mit meinem Lieblingsmusikern zusammen arbeiten zu dürfen. Unter anderen sind dort zu hören: Dominic Miller (Sting), Rhani Krija (Sting, Al di Meola, uvm.), Kai Eckhard (John McLaughlin), ein wunderbarer Bassist aus LA, Mike Lindup (Level 42). Mike hat uns im letzten Sommer im Studio besucht und wir hatten eine sensationelle Zeit. Er war für drei Songs angedacht und landetet später auf elf!! Auch viele orientalische Musiker sind auf dem Album zu hören, der indische Tabla-Virtuose Suman Sarkar und seine Frau die wunderbare Sarod-Spielerin Somabanti, Basem Darwisch (Oud), der algerische Superstar Momo Djender als auch der algerische Stargeiger Kheireddine M‘Kachiche sind auf dem Album zu hören, aber auch der außergewöhnlich talentierte Max Klaas ist mit seinem Perkussionsspiel. Ich werde in den nächsten Monaten sicher noch ins Details gehen, was dieses Album angeht. So viel sei gesagt, ich habe nun die Qual der Wahl aus über 60 Songs die auszusuchen, die letztlich dann auf das Album gehören.

 

Es wird sicher diesen Sommer noch dauern bis das Album fertig ist, aber ich bin jetzt schon mehr als glücklich und beschenkt, es produzieren zu dürfen.

In diesem Sinne

Namaste, Ya Azim, Alles Liebe , much Love & Guudee!

Ralph10968189_912449512139770_4482658703997964160_n

 

Advertisements

Thema Selbsterkenntnis

Bist du bereit, dich wieder zu verbinden,
mit den Kräften des Chaos, um sie zu ordnen.
Bist du bereit, dich ihnen zu stellen,
dich von ihnen zerfetzen zu lassen,
um durch sie neu geboren zu werden?
Kannst du den Verführungen widerstehen, die dich die Seele kosten können? Schließe deine Augen, berühre das Unberührbare.
Werde eins mit der Weltenseele.
Sie wird dir die Macht verleihen sehen zu können.
Durch all die Illusionen hindurch,
durch all die Zeitalter hindurch,
durch all die Visionen hindurch erstrahlt deine Wahrheit.
Erkenne sie, erkenne dich!
Du bist LIEBE.
10968189_912449512139770_4482658703997964160_n

Ihr Lieben,

es ist vollbracht: Das Album „Arabiskan“ des Projekts „Cairo Steps“ wurde in Kairo veröffentlicht!

Die Band spielte erfolgreiche Konzerte im Opera House in Kario und in Alexandria. Nachdem die Auftritte so begeistert angenommen wurden, wird das Ensemble voraussichtlich noch weitere Auftritte in der arabischen Welt verbuchen können. Ausschnitte könnt ihr auf YouTube auf dem Kanal von CairoSteps verfolgen. https://www.youtube.com/channel/UCfxW1hlKvEdrB0A2CDOyLUQ

Es ist immer wieder ein wunderbares Gefühl, ein Album fertig zu stellen und es in die Welt zu entlassen.

Für mich geht es mit dem Projekt VALENTEANO in diesem Jahr endlich an die Fertigstellung meines ursprünglich für 2012 geplanten „Devachan“-Albums. Es ist der Nachfolger meines deutschsprachigen Albums „Worte aus Silben und Gold“.

Es wird ein Doppelalbum: Auf der einen CD sind meine aktuellen Welt-Pop-Songs und die andere CD ist vollgepackt mit wundervollen Improvisationen der einzelnen Musiker gespickt mit Rezitationen meiner Aphorismen.

Das Cover hat die wunderbare Dreastique https://www.facebook.com/pages/Dreastique/320268914774619?pnref=lhc gestaltet und ich kann soviel schon verraten: Es sieht wundervoll aus!

Ich musste aus mehreren Gründen lange warten bis die Realisierung möglich wurde. Aber nun ist es soweit und ich freue mich riesig, dieses Album nun vollenden zu dürfen. Ich beginne im zweiten Quartal des Jahres mit den Aufnahmen und hoffe es im Oktober präsentieren zu können. Dominic Miller, und Rhani Krija waren bereits im Studio und ich hoffe, noch einige weitere wunderbare Menschen und Musik im Studio begrüßen zu dürfen.

Also wird es endlich wieder spannend. Ich halte euch auf dem Laufenden.

Weiterhin bin ich unterwegs mit meiner Musik und meinen Meditationsreisen. Im März war ich im leider viel zu kalten, aber dennoch schönen München unterwegs, im April geht’s ins zauberhafte Wien (16. -19.4.2015)! Der Mai hat noch kein Stadt-Motto, aber das wird sich schon bald weisen. Im Sommer gibt’s Solo-Konzerte. Hierzu demnächst mehr.

Alles Liebe
Ya Azim, Namaste!
Ralph10815651_862476483803740_1051920516_n

Cario Steps 2

Hallo ihr Lieben,

eine kurze Meldung aus dem Studio. Basem hat erfolgreich in Kairo die Strings aufgenommen. Eine wirkliche Geduldsprobe, wenn alle 30. min der Strom ausfällt.
Dennoch ist alles wunderbar geworden, somit nimmt das Album immer mehr Form und Gestalt an. Gestern hat auch Stefan Hergenröder https://www.youtube.com/watch?v=ZrOpzQfkS0M seine Mitarbeit am Album zugesagt, also wird das Projekt um einen weiteren wunderbaren Musiker erweitert.

Alles wird gut!

Ich ende heute mit einem vorherbstlichen Ya Azim!
Ralph

photo

VALENTEANO | Newsletter August 2014

10526797_777963602255029_472390843_o

Ihr Lieben,

ich hoffe, ihr habt alle einen wunderbaren Sommer! Der will und mal will er wieder nicht und so fordert er uns immer wieder heraus, das zu wertschätzen und zu sehen, was wir haben und nicht immer zu sehr darauf zu blicken, was uns fehlt.

Was geschieht gerade?
Die Produktion für das neue Album von „Cairo Steps 2“ ist fast fertig aufgenommen und wir beginnen nun bald mit der Mischung, so dass ich davon ausgehe, dass es noch in diesem Jahr zu einer Veröffentlichung kommen wird.

Mein neues Büchlein „Licht von dieser Welt“ ist erschienen und spendet schon vielen Menschen Licht, was mich sehr froh macht.

Gleichzeitig habe ich begonnen mit Momo Djender an dessen Album zu arbeiten http://www.momodjender.com/.
Ich habe Momo vor vielen Jahren durch Rhani Krija kennen gelernt und als Rhani bei mir im Studio war, um für mein Album einzuspielen, sagte er damals: „Ich muss dir nachher was vorspielen,“ und er stellte mir Momos Songs „Einmal im Leben“ und „Sie kam zu mir“  vor. Ich hörte die Songs und dachte „Wow“ und „Mist“ LOL – Da macht ja einer das gleiche wie du!?

Dennoch war es auch eigen und selbstständig genug. Momo ist ein unfassbarer Musiker, der Typ kann wirklich alles: Ob Singen, Gitarre, Bässe, Pianos, Percussion… All das bedient er wirklich auf beeindruckende Weise und ich bin immer wieder erstaunt, wieviel Qualität in Deutschland musiziert und ich wünsche mir von Herzen, dass diese Qualität auch bald von vielen vielen Menschen in Deutschland entdeckt und geliebt werden kann.

Leider wurde aus den Songs bis heute noch kein ganzes Album, so dass ich immer mal wieder an Momo gezoppelt habe, was denn nun aus den Songs werde, und nun ist er endlich dabei, es zu Ende zu schreiben. Ich helfe dabei und kann soviel verraten: Es werden wirklich einige (!) Perlen dabei sein, die euren Gehörgang bezaubern und eure Herzen zum Schmelzen bringen werden.

So viel also zunächst von mir. Genießt den Sommer und lasst es euch gut gehen!

Much Love & Ya Azim

Ralph

So ihr Lieben,

lange überfällig, hier kommen die Neuigkeiten!

Viele Dinge passieren gerade gleichzeitig: Die Wiederveröffentlichung meines Albums „Worte aus Silben und Gold“ bei meinem neuen Label ZeitArt Records  http://www.zeitart-music.com/  ist in Vorbereitung. Dafür konnte ich „Nichts als dein Lächeln“ und „Glut der Nacht“ ganz neu überarbeiten und mit dem ägyptischen Oud-Virtuosen Basem Darwisch als auch mit der Jan Abadier String Section in Kairo klangveredeln. Ich habe einen neuen Song für das Album aufgenommen, den es vorher noch nicht gab. Hier ist die wunderbare Fadia Bazzi zu hören ist und unter anderem auch der Ausnahme-Bassist Kai Eckhardt.

Die Covergestaltung hat wieder Andreas Schlechtreimen übernommen – dieses Mal jedoch gemeinsam mit Dreastique. https://www.facebook.com/pages/Dreastique/320268914774619  Ich denke, somit hat das Album zur Wiederveröffentlichung einen würdigen Rahmen bekommen. Ich freu mich drauf und bin gespannt auf eure Reaktionen.

Im Juni wird mein nächstes Buch veröffentlicht. Es hat den Namen „Licht von dieser Welt“ und ist meine erste Veröffentlichung beim Smaragd Verlag.

Worüber gibt es noch zu berichten? Ich habe begonnen, zusammen mit Basem Darwisch und Matthias Frey an dessen Album „Cairo Steps II“ zu arbeiten. Viele schöne Songs sind entstanden und werden gerade in meinem Studio als auch bei Matthias Frey auf dem Apfelhof  http://www.matthias-frey.com/der-apfelhof.html

produziert. Auch dieses Album wird etwas ganz besonderes werden und ich freue mich drauf, es in den Händen zu halten. Auch zu der „Live in Concert Situation“ wird es bald etwas zu berichten geben… aber davon dann später…

Ich wünsche euch eine gesegnete Zeit, glaubt an eure Träume und lebt sie… niemand andrer kann es für euch tun!

Much Love Ya Azim
Cheers & Namaste
Ralph

Image

 

 
Die Adventszeit beginnt mit viel Stimmung bei einem Gitarrenkonzert am Kaminfeuer mit Glühwein und Plätzchen!
Ralph Valenteano singt seine Lieblingssongs von Jim Croce, Cat Stevens, America, u.v.m. Diese Songs haben ihn in seinem Leben begeleitet und seine „musikalische DNA“ geprägt. Pünktlich zum ersten Advent läßt er seine Gäste daran teilhaben.      

 Konzert bei heil + kunst in Mühltal bei Darmstadt
Sonntag, den 01.12.2013 um 16:00 Uhr Eintritt 15 Euro
heil+kunst | Eberstädter Str. 31 | 64367 Darmstadt-Mühltal keine Voranmeldung erforderlich Image